Fitnesstraining bei OCR Eifel

In der Wintervorbereitung auf die Rückrunde besucht die erste Herren-Mannschaft regelmäßig die Halle von OCR Eifel.

Dort werden die Spieler der Ersten an Ihre Grenzen gebracht, um einen guten Fitnessstand für die Rückrunde zu erreichen.

Einen kleinen Einblick seht ihr in der folgenden Galerie.

An dieser Stelle schonmal vielen Dank an Sebastian Els und Laura Hilgers, die sich tolle Trainings einfallen lassen, wenn diese auch sehr anstrenged sind!

Rückblick Hinrunde 3. Herren-Mannschaft

Nach der abgebrochenen Saison und unserem freiwilligen Abstieg in die Kreisliga D kamen viele neue
Herausforderungen auf uns zu. Diverse Mannschaften waren neu für uns und man musste sich erst
einmal zurecht finden.

Doch das gelang uns relativ schnell und gut.

Nach einer guten Vorbereitung, bei der das Hauptaugenmerk auf die allgemeine Fitness gelegt
wurde, starteten wir erfolgreich mit einem Sieg gegen ASA Atsch in die Saison.

Nach nun 14 Spielen, 19 Punkten und einem Torverhältnis von -2 können wir im Großen und Ganzen
zufrieden sein. Lediglich die leider oft selber verlorenen Punkte trüben die Euphorie etwas.

Was man hier besonders hervorheben kann, ist dass bei uns der Spaß am Spiel nie zu kurz kommt.
Gerade aus diesem Grund war der freiwillige Abstieg die richtige Entscheidung.

Es ist ja schließlich bekannt, dass es mehr Spaß macht zu gewinnen.
Mit einem Kader von ca. 30 Mann und noch mehr eingesetzten Spielern dieses Jahr kann sich auch
das sehen lassen.

Wir freuen uns bereits auf die Rückrunde und hoffen noch den ein oder anderen Platz gut zu
machen.

Ziel ist eindeutig mindestens ein Platz unter den ersten 5.

Wir sind eine altersmäßig gemischte Truppe, mit Spaß am Spiel. Neue Spieler sind bei uns immer
gern gesehen.

Sofern Lust besteht einfach gerne Mittwochs um 19:30 Uhr zum Training vorbei schauen.

Sportliche Grüße

Philipp Banzet

Rückblick Hinrunde 2. Herren-Mannschaft

Die Hinrunde lief durchwachsen, auf jeden Fall mit Luft nach oben. 3 Siege, 5 Remis, 6 Niederlagen - so der Stand zur Winterpause.

Leider hatten wir seit Spieltag 1 insbesondere personell Pech. Fünf bis sechs Spieler fehlten pro Spiel, sodass wir jeden Sonntag umstellen mussten. Zum Glück konnten wir auf Mario Braun, Andi Bücker und Andi Gasper zurückgreifen, die uns in einigen Spielen unterstützt haben.

Das Positive: seit ich diese Mannschaft trainiere, sind wir zu Hause am Sportpark in Konzen ungeschlagen! Diese Hinrunde gab es in 5 Heimspielen 3 Siege, 2 Remis und nur 2 Gegentore, die vier letzten Heimspiele hintereinander zu null.

Das Highlight der Hinrunde war der Derby-Sieg am letzten Spieltag gegen die SG Höfen/Rohren/Kalterherberg.

Klar ist allerdings der gesamten Mannschaft, dass noch Luft nach oben ist in der Rückrunde. Optimistisch schauen wir der Rückrunde entgegen, vor Allem bei 9 Heimspielen!

Sportliche Grüße

Mathias Kaulartz

Rückblick Hinrunde 1. Herren-Mannschaft

SV Kohlscheid – TV Konzen 2-1

Wir haben gut ins Spiel gefunden und zur Pause 0-1 geführt. Das 1-1 fällt aus dem Nichts und der Kohlscheider Siegtreffer nachdem ein Einwurf und eine anschließende Aktion vom 16er Eck nicht verteidigt wurde. Eine unnötige Niederlage

TV Konzen – Rhenania Würselen/Euchen 2-1

Einen frühen Rückstand konnten wir schnell egalisieren. Die Leihe Stefan Banzet sorgte unmittelbar nach der Pause mit einem sehenswerten Heber über den Torwart für den Siegtreffer. Mit Leidenschaft verteidigten wir den Sieg.

Falke Bergrath – TV Konzen 1-2

Eine frühe Führung nach einem überraschend schnell ausgeführten Einwurf konnten wir trotz Chancenplus nicht ausbauen, so das kurz vor der Pause ein Standard ( Eckball ) zum Ausgleich führte. Das Spiel mußten wir in der 2. Halbzeit aufgrund zweier 100% Chancen entscheiden, es stand aber lange auf Messers Schneide ehe Nico Felser mit einer schönen Einzelleistung das Spiel für uns entscheiden konnte.

TV Konzen – St. Jöris 0-0

Der Gegner war von Beginn an mit einer sehr defensiven Grundordnung auf einen Punkt aus. Wir schafften es trotz 3 – 4 guten Torchancen nicht das Bollwerk zu knacken, so das tatsächlich das für Konzen ungewöhnliche Ergebnis von 0-0 zu Buche stand.

Rhenania Richterich – TV Konzen 1-5

Das erste Punktspiel auf dem neuen Kunstrasenplatz hatte Richterich sich bestimmt anders vorgestellt. Nachdem eine 50:50 Entscheidung gegen eine oder für eine rote Karte gegen Kevin für uns gut ausging, sorgten wir mit einem Doppelschlag vor der Pause für eine 0-2 Führung. Unter den Torschützen der aus dem Ruhestand ausgeliehene Christof Offermann. Nach der Pause passte einfach alles und wir gewannen auch in dieser Höhe verdient.

TV Konzen – Borussia Brand 6-2

Einen schnellen Rückstand konnten wir fast im Gegenzug egalisieren. Trotzdem gingen wir nach einem Stellungsfehler in der Abwehr noch vor der Pause erneut in Rückstand. Nach dem schnellen Ausgleich wieder direkt nach Anpfiff zur 2. Halbzeit beherrschten wir den Gegner in allen Belangen und gewannen in der Höhe verdient.

SV Eilendorf 2 – TV Konzen 3-1

An diesem Sonntagmorgen wirkten wir sehr schläfrig und schon in der ersten Viertelstunde hielt Kevin uns im Spiel. Wieder war es ein Eckball durch den wir in Rückstand gerieten. Doch Simon mit einem „fulminanten Freistoß" ließ uns noch vor der Pause jubeln. Ärgerlich der Eilendorfer Führungstreffer, weil zwei Abwehrspieler nicht entschlossen in der Box agierten und der Ball auch noch abgefälscht wurde. Der K.O. fiel erst in der Nachspielzeit, nachdem wir mit dem letzten Freistoß alles nach vorne geworfen hatten.

Konzen – Vichttal 2 6-2

Das letzte Spiel auf dem alten Kunstrasenplatz bescherte uns einen erneuten frühen Rückstand und schon wieder nach einem Eckball. Noch vor der Pause erhöhten wir auf ein beruhigendes 4-1. Doch dann der Treffer zum 4-2. Kurze Unruhe aber dann wieder nichts anbrennen lassen und verdient gewonnen.

Teutonia Weiden – TV Konzen 4-0

Die Vorfreude auf ein echtes Spitzenspiel wurde schnell getrübt. Ein gut organisierter Gegner ließ uns nicht zur Entfaltung kommen und führte bereits zur Pause mit 3-0. Selbst unsere starke Offensivabteilung konnte wenig Akzente setzten. So blieb nur ein einziger Torschuss zu verzeichnen und am Ende verloren wir 4-0.

TuS Lammersdorf – TV Konzen 2-2

In einem typischen Derby hatten wir anfangs auf dem schwer zu bespielenden Rasenplatz Probleme ins Spiel zu finden und gingen trotzdem mit einer 0-1 Führung in die Pause. Mitte der 2. Halbzeit drehte Lammersdorf aufgrund zweier individueller Fehler das Spiel zur 2-1 Führung. Wir erzielten dann noch mit Wille den doch verdienten Ausgleich.

Breinig 2 – TV Konzen 2-4

In einem späten 17.00 Uhr Spiel bei böigem Wind spielten wir mit dem Wind von Anfang an sehr gut nach vorne, gingen aber nach einem zweifelhaften Elfmeter und einem knappen Abseitstor 1-0 und 2-1 in Rückstand. Nach der Pause ging es gegen den starken Wind. Aufgrund einer der fussballerich besten Halbzeiten gewannen wir hochverdient 2-4. Geduldig und mit gutem Kurzpassspiel zerlegten wir den Gegner.

GW Lichtenbusch – TV Konzen 0-2

In diesem Spiel zeigten wir eine schwache Leistung mit der kompletten Mannschaft, mit Ausnahme von Kevin der nachher noch bei 0-1 einen Elfmeter parieren konnte und uns damit auf die Siegerstraße brachte. Schwamm drüber denn es standen 3 Punkte auf dem Habenkonto.

Konzen – FC Stolberg 2-2

Zum ersten mal spielten wir auf unserem neuen Kunstrasenplatz. Leider konnten wir keine 3 Punkte verbuchen. In einem guten A-Ligaspiel trennten sich 2 Mannschaften auf Augenhöhe leistungsgerecht unentschieden. Die erste Halbzeit ging klar an Konzen, in der zweiten Halbzeit drückte der Gegner enorm und so ging die Punkteteilung in Ordnung.

Burtscheider TV – TV Konzen 2-3

In diesem Spiel schienen wir bis zur 60. Minute alles im Griff zu haben. Wir ließen bis dahin dem Gegner keine Chance zu, führten 0-3 und hätten nach hochkarätigen Chancen 0-4 oder 0-5 führen müssen. Dann macht der Gegner wahrscheinlich aus Abseitspositionen 2 Tore zum Anschluß und wir mußten um die Punkte zittern. Mit etwas Glück gewannen wir trotzdem verdient.

TV Konzen – FC Eschweiler 2020 2-4

Das Spiel stand von vorne herein unter schlechten Vorzeichen. Zum ersten mal gab der Kader nur 11 einsatzbereite Spieler her, so das 3 Männer die 90 Minuten in der 2.ten gespielt hatten noch auf die Bank zum Auffüllen mußten. Es war ein gebrauchter Sonntag, denn alle 4 Gegentore schenkten wir dem Gegner. Zu keiner Zeit hatten wir Lösungen dem Gegner unser Spiel aufzudrücken. Nun geht es mit einer Niederlage in die Winterpause was nicht schön ist.

Trotz allen Widrigkeiten ( kleiner Kader , immer wieder Ausfälle von Stammkräften ) spielt die Mannschaft eine gute Vorrunde und belegt den 3. Tabellenplatz. Wir werden in der Wintervorbereitung hart arbeiten, um unsere Ziele in der Rückrunde zu verwirklichen.

Besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021.

Ein Wunsch von mir ist, das endlich die Pandemie eingedämmt werden kann und uns allen wieder ein unbeschwertes Leben zurück gegeben werden kann.

Sportliche Grüße von

Stefan Carl .

Tolle Eindrücke des 9. Spieltags der Damen

Die 1. Damenmannschaft konnte am vergangenen Sonntag drei Punkte gegen den SC Dirmerzheim mit nach Hause nehmen (Endstand 0:3).

Erfolgreicher Auftakt der Damen

Am vergangenen Sonntag bestritten sowohl die 1. als auch die 2. Damenmannschaft ihr erstes Saisonspiel.

Die 1. Damenmannschaft begrüßte die Damen des SV Weiden in Konzen zum Saisonauftakt: Ergebnis: 5:1

Und auch die 2. Mannschaft bestritt ihr erstes Meisterschaftsspiel in Konzen gegen die Damen des VFJ Laurensberg: Ergebnis: 7:0

3. Spieltag der Herren

Vergangenen Mittwoch traf die dritte Herren-Mannschaft auf die Dritte des Nachbarn Germania Eicherscheid.

Wenig typisch für ein Derby war das Spiel relativ ruhig. Sowohl in den Zweikämpfen als auch im Spielverlauf.

So plätscherte die erste Hälfte vor sich hin und es blieb beim 0:0 zur Halbzeit. Die einzig nennenswerte Chance gab es auf Seiten der Eicherscheider, Benedikt Baumgarten verzog jedoch relativ deutlich.

In der zeiten Häfte kam dann mal etwas Schwung rein ins Spiel, spätestens als Timo Steffens eingewechselt wurde. Er brachte vorne Unruhe herein.

Gegen Mitte der zweiten Hälfte fiel dann das ersehnte 1:0 für den TV. Nach einer Flanke von Lukas Kall rutschte der Ball durch bis zu Frederik Hoff, der sehenswert in den Knick traf.

Viel passierte danach nicht mehr. Also hieß es am Ende: DERBYSIEG!

Die erste Herren-Mannschaft reiste zum 11 Uhr Spiel nach Bergrath.

In einer wenig ansehnlichen ersten Halbzeit des TV erzielte man dennoch das frühe 1:0 durch Niklas Jansen, der nach Vorarbeit von Nico Felser nur noch einschieben musste.

Gegen Ende der ersten Hälfte musste man nach einer Ecke das 1:1 hinnehmen, was zu dem Zeitpunkt allerdings auch völlig verdient war.

Zur zweiten Hälfte wurde taktisch umgestellt, sodass der TV mehr Zugriff im Mittelfeld hatte und gezielt Konter gefahren werden konnten. Zudem wurde man auch endlich mal wach und aggresiver in den Zweikämpfen.

Mitte der zweiten Halbzeit war es dann Nico Felser, der nach einer schönen Einzelleistung ins lange Eck zum 2:1 traf.

Bei dem 2:1 blieb es dann, weil man hinten auch in der letzten Druckphase nicht mehr viel zugelassen hatte und weil Torhüter Kevin Braun die einzige richtige Torchance zum Ende glänzend parierte.

Um 15 Uhr war dann die Zweite ebenfalls in Eschweiler beim FV an der Reihe.

Nach guter Anfangsphase kassierte man leider früh das 1:0. Lars Breuer konnte dieses kurz danach mit einem Distanzschuss aus der eigenen Hälfe egalisieren.

Mitte der ersten Hälfte geriet der TV leider wieder in Rückstand und konnte froh sein, dass der FV nicht noch vor der Halbzeit auf 3:1 erhöhte. Philipp Nickel verhinderte die größte Chance auf der Linie, nachdem Torhüter Johannes Wergen bereits geschlagen war.

Die zweite Hälfte begann der TV schwungvoll, war in der Box aber nicht zwingend genug. So kam es dann nach einem Konter des FV zum 3:1, was wahrscheinlich aufgrund einer Abseitssituation nicht hätte zählen dürfen.

Den Rest der Partie bestritt die Zweite weiter mit Druck zum Tor, sodass man durch Gino Stiel zum Anschlusstreffer kam.

Trotz guter Möglichkeiten und zwei Aluminium-Treffern gelang der Ausgleich leider nicht mehr.

Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs

Das lange warten hat ein Ende. Endlich können einige unserer Sportler:innen wieder ihrer Leidenschaft nachgehen, wenn auch nur bedingt.

Während sich unsere Turnerinnen vor zwei Wochen mit kontaktfreiem Training auf dem Schulhof wieder herangetastet haben, beginnt in dieser Woche auch wieder das Fußballtraining der Damen- und Herrenmannschaften.

Natürlich alles unter Einhaltung der aktuellen Corona-Schutzverordnung!

Wir sind optimistisch, dass es in naher Zukunft weiter voran geht. Viel Spaß an alle Sportler:innen beim Restart, ihr habt es euch verdient!

Saison beendet und annuliert

Die laufenden Meisterschaftswettbewerbe der Spielzeit 2020/21 im Fußball-Verband Mittelrhein sind mit sofortiger Wirkung beendet. Das haben der FVM-Beirat und der FVM-Jugendbeirat einstimmig beschlossen. Die Entscheidung umfasst alle Ligen der Herren, Frauen und Jugend von der Mittelrheinliga bis in die Kreisligen inklusive der Futsal-Mittelrheinliga.


Da die für eine sportliche Wertung erforderliche Anzahl an Spielen nicht mehr erreicht werden kann, wird die Spielzeit annulliert. Das heißt, es gibt keine Meister, Auf- und Absteiger. Gemäß der vor der Saison geänderten WDFV-Spielordnungen hätten mindestens 50 Prozent der Spiele einer Staffel ausgetragen werden müssen, um eine Wertung des Wettbewerbs zu erreichen.


Beendet ohne Wertung sind auch die Pokalwettbewerbe im Jugendbereich auf Verbands- und Kreisebene. Abgesagt sind zudem alle Ü-Turniere auf FVM- und Kreisebene.

Entscheidung zum Pokalwettbewerb der Herren und Frauen noch offen

Noch offen ist die Entscheidung bei den Pokalwettbewerben der Herren (Bitburger-Pokal) und Frauen auf Verbands- und Kreisebene. Die Vertreter*innen der spielleitenden Stellen führen in den nächsten Tagen Gespräche mit allen beteiligten Vereinen. Ziel ist es, einen Teilnehmer für den DFB-Pokal der Herren und Frauen zu melden.

Aufgrund der COVID-19-Pandemie und der daraus resultierenden politischen Entscheidungen war die Saison seit November 2020 unterbrochen.

Quelle: https://www.fvm.de/news/uebersicht/detailseite/meisterschaft-auf-verbands-und-kreisebene-wird-beendet-und-annulliert/