Wettkampfturnen
Leistungsgruppe
P-Stufen
Minis
Auf dem Höhepunkt der Erfolgsgeschichte einfach ausgebremst - Zukunft ungewiss!

Erwartungen an das Jahr 2020:
Die Leistungsgruppe innerhalb der Wettkampfturnerinnen wurde vor 12 Jahren durch eine Umstrukturierung ins Leben gerufen und feiert seitdem eine unglaubliche Erfolgsgeschichte, die ihresgleichen sucht. Derzeit trainieren hier 35 Turnerinnen zwischen 8 und 27 Jahren an Elementen für ihre Kürübungen.

Das Jahr 2020 sollte eigentlich die Krönung werden, da wir nach der Meisterschaft der zweiten Mannschaft in der Oberliga der erste Verein waren, der gleich mit zwei Mannschaften in der höchstmöglichen Liga antreten durfte. Für alle war klar, dass es eine sehr emotionale und spannende Ligasaison, besonders in der NRW-Liga werden würde, mit der sich der TV Konzen einmal mehr überregional einen Namen gemacht hätte...... doch der Reihe nach:

Trainingsauftakt/erster Wettkampf:
Im Januar wurde traditionell im Bundesstützpunkt Bergisch Gladbach ein intensives Trainingslager absolviert mit täglich 2-3 Einheiten und Übernachtung. Wir bekamen mit Tanja Jung eine hervorragend zu uns passende dritte Trainerin dazu und trainierten wie gewohnt Woche für Woche drei Einheiten mit jeweils drei Stunden durch. Außerdem generierten wir über verschiedene Sponsoringaktionen Gelder, um uns die Miete für den Stützpunkt in Oirsbeek jeden Monat ohne Vereinszuschuss leisten zu können.

Unsere Turnerinnen Nele Jansen und Finia Bonnet schlossen erfolgreich die Kampfrichterausbildung ab und erhielten ihre D-Lizenz. Die Rahmenbedingungen waren super!

Wie jedes Jahr starteten unsere Mädchen als Einstieg in die Saison für ihre Schulen bei den Meisterschaften des Regierungsbezirks Köln. Dabei holte die ältere Wettkampfklasse des St. Michael Gymnasiums souverän und der Favoritenrolle gerecht werdend wieder den Titel durch Lea Stoffels, Jana Stoffels, Patricia Scheidt, Emely Stollenwerk und Karina Ungermann (TV Kalterherberg). In der jüngeren Wettkampfklasse startete ein reines TV Konzen-Team für die St. Ursula Realschule Monschau. Kiara Miessen, Charlotte Leis, Lea Jollet, Katharina Nießen und Jasmin Rader schafften erstmals für die Mädchenrealschule den Titelgewinn und durften somit ebenfalls zum Landesfinale nach Paderborn fahren. Mit schwierigen Rahmenbedingungen und einer gehörigen Portion Pech waren beide Teams dort nicht zufrieden mit dem jeweils dritten Platz, jedoch um einige Erfahrungen reicher.

Saisonabsage/erster Lockdown
Im März dann wurde unser Saisonbeginn abgesagt und die Turnhallen kurz darauf für das Training geschlossen. Ich möchte nicht verschiedene Sportarten gegeneinander ausspielen, aber für eine Sportlerin im Bereich Gerätturnen ist ein Training an GERÄTEN tatsächlich in keiner Weise durch etwas anderes zu ersetzen. Angetrieben von diesem Wissen haben alle Mädchen vorbildlich und beeindruckend versucht, sich in der Pause durch ein mit den Trainern besprochenes Athletiktraining auf die Rückkehr vorzubereiten.

Die Trainer wiederum nutzten die Pause, um verschiedene Modelle und Konzepte für den Start vorzubereiten. Dieser Planung und der Unterstützung von Verein und Stadt Monschau war es dann zu verdanken, dass wir Mitte Mai in die Halle zurückkehren konnten: in festen Kleingruppen mit zugewiesenem Trainer aber ohne Hilfestellung, verkürzten Zeiten und strengem Hygienekonzept. Jeder hatte klare Ziele und es gab viel zu tun. Immer konform mit den neuen Schutzverordnungen wurden die Gruppen und das Training angepasst und sogar die Sommerferien ohne Pause durchgearbeitet.

Zweiter Lockdown
Im Oktober muss man sich die Situation so vorstellen, dass die Nachwuchsturnerinnen wieder fast auf dem Niveau von vor der Pause waren, aber besonders die Ligaturnerinnen noch nicht ihr altes Niveau an Elementen trainieren konnten. Angst schleicht sich ein, wo vorher Automatismen und Routine zu finden waren. Am Stufenbarren fehlen körperliche Voraussetzungen, die man durch ein Krafttraining ohne Gerät nicht gut behalten kann. Auf den 10cm des 1,25m hohen Schwebebalken fehlt das Gleichgewicht und auch hier entsteht Angst vor Dingen, die vorher kein Problem waren.

In diese dennoch fleißige und arbeitsintensive Phase kam dann im November wieder die Schließung. Zum Verständnis: um sich zu verbessern, nutzen die stärksten Mädchen jede Woche drei Einheiten und insgesamt neun Stunden pro Woche Training. Um ihr Niveau "nur" zu halten zwei Einheiten mit insgesamt sechs Stunden Training. In den kleinen Settings hatten wir jedem nur für die Grundelemente und ohne Hilfestellung eine Einheit pro Woche ermöglicht. Bei 0 Stunden über acht Wochen im ersten Lockdown und einem unbestimmten Zeitraum zum Jahresende kann sich vielleicht nun jeder vorstellen, warum wir zum Jahresende EIN DRITTEL unserer Ligaturnerinnen in unserem eigentlich stärksten Jahr verloren haben. Es erfordert in unserer Sportart und auf einem solchen Niveau so viel Kraft, Ehrgeiz und Selbstbeherrschung, alles was man in der Zeit verliert, wieder mühsam zu erarbeiten und den Glauben zu behalten, dass man nochmal so gut wird wie vor der Zwangspause.

Wir sind gespannt, wie wir das Jahr 2021 bewältigen werden und ich hoffe einfach, dass es uns ermöglicht wird als Individualsportart zumindest in kleinen Gruppen mit viel Verantwortung jedem die Chance zu geben, dass er seinen Sport wieder ausüben kann!

Mein besonderer Dank geht an alle Trainer und Helfer aus 2020: Gaby Abrahams, Tanja Jung, Sophia Gostek, Patricia Scheidt, Finia Bonnet und Laura Vonderweiden!!


Leitung: Anja Jansen
Trainingszeiten: Montags: 17:00 - 20:00 Uhr / Freitags: 16:00 - 18:30 Uhr / Samstags: 09:30 - 12:30 Uhr
Trainingsstätte: Montags/Samstags: Turnhalle Konzen, Freitags: Hauptschule Monschau
Gelungener Trainerwechsel als wichtiger Schritt in die Zukunft!

Dass Tamara Scheidt als ehemalige Turnerin aus unseren Reihen bereit ist, die Verantwortung für diese große Gruppe der P-Stufen Mädchen zu übernehmen entlastet uns bzw. explizit Gaby ungemein und ist für die Mädchen ein Hauptgewinn. Sie hat die komplette Entwicklung und Strukturierung der Wettkampfturnerinnen in allen Gruppen miterlebt und weiß sehr genau, worauf es ankommt, um die Mädchen gut auf die Wettkämpfe vorzubereiten. Die Trainer der inhaltlich unterschiedlichen Wettkampfgruppen bleiben in engem Kontakt, sodass wir für jedes Mädchen auch weiterhin die passende Gruppe finden werden. Wir wünschen ihr von unserer Seite aus viel Erfolg und werden sie nach Kräften unterstützen!
Anja Jansen/Gaby Abrahams

 

Uns, die Grundlagen-Wettkampfgruppe des TV Konzen, findet ihr jeden Freitag von 18:30 bis 20:00 Uhr in der Turnhalle. Mit insgesamt 36 Turnerinnen im Alter von 8 bis 24 Jahren trainieren wir verschiedene Elemente an den vier Geräten Stufenbarren/Reck, Schwebebalken, Boden und Sprung. Die Elemente werden bei Wettkämpfen zusammen in einer Pflichtübung gezeigt. Dabei gibt es Pflichtübungen von P1 bis P9, welche den Schwierigkeitsgrad der geturnten Elemente innerhalb der Übungen angeben.

Der Einzelwettkampf findet immer im Frühjahr statt, bei dem die Turnerinnen an jedem der vier Geräte ihre Übungen turnen. Im Herbst erfolgt der Mannschaftswettkampf. Dieser dient dazu, dass die Turnerinnen in Mannschaften den TV Konzen präsentieren und jede der Turnerinnen ihre persönlichen Stärken an ausgewählten Geräten vorführen kann.

Das Corona-Virus hat uns aber in diesem Jahr einen Strich durch die Rechnung gemacht, wodurch viele Trainingseinheiten ausfallen mussten und weder der Einzelwettkampf noch der Mannschaftswettkampf stattfinden konnte, bei denen die Turnerinnen ihre Leistungen hätten präsentieren können. Trotzdem versuchen wir stets das Beste aus der momentanen Situation zu machen.

Seit Mitte des Jahres habe ich die Gruppe übernommen und freue mich auf die zukünftige Zusammenarbeit mit den Trainerinnen, unterstützt von Gaby Abrahams und Hubert Palm.


Leitung: Tamara Scheidt
Trainingszeiten: Freitags: 18:30 - 20:00 Uhr
Trainingsstätte: Turnhalle Konzen
Die „Minis“ -  als Einstiegsgruppe für die Wettkampfturnerinnen bewährt und gefragt

In dieser Gruppe trainieren ca. 20 Mädchen zwischen vier und acht Jahren. Vermittelt werden die Grundelemente an den Geräten Sprung, Reck, Schwebebalken und Boden. Die meisten Mädchen hier sind durch Bewegungstalent und Ehrgeiz im turnerischen Bereich aufgefallen.
Auch wenn wir im vergangenen Jahr leider keine Wettkämpfe nutzen konnten, werden die dafür nötigen Elemente wie Rolle, Handstand, Aufschwung, Rad, usw. weiterhin gezielt vorbereitet. Ziel ist das Erlernen der Pflichtübungen im Bereich P2-P5 an vier Geräten, sodass regelmäßiges Training eine Voraussetzung ist. Gerne kann man in der Gruppe 2-3 Einheiten als Probetraining vereinbaren, da wir uns über Zuwachs freuen würden.

Die Leitung der Gruppe obliegt Gaby Abrahams, als erfahrene Trainerin ergänzt uns nun auch Tanja Jung. Um in kleinen Gruppen zu arbeiten, unterstützen uns tatkräftig die älteren bzw. ehemaligen Turnerinnen Tamara Scheidt, Viola Gostek, Finia Bonnet und Samira Davtalab. Allen sei für die Bewältigung der schwierigen Phase im vergangenen Jahr mein Dank ausgesprochen.


Leitung: Gaby Abrahams
Trainingszeiten: Freitags: 17:00 - 18:30 Uhr
Trainingsstätte: Turnhalle Konzen
Ihre Ansprechpartner
Name:
Funktion:
E-Mail:
Telefon:
Im Verein seit:
Fabian Hambüchen
Pressesprecher
presse@tv-konzen.de
0234-2342398
2002
Unser Beitrag im TV Kurier
Unser Beitrag im TV Kurier
Zum TV-Kurier
Aktuelle Neuigkeiten
29. Juli 2021
Neuer Termin für die Generalversammlung

Die Generalversammlung findet am 07. August um 20 Uhr im Saal bei Achim und Elke statt. Jeder Mitgliedshaushalt wurde persönlich angeschrieben. Sollte das nicht der Fall sein oder Adressen nicht mehr aktuell […]

mehr Erfahren
7. Juni 2021
Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs

Das lange warten hat ein Ende. Endlich können einige unserer Sportler:innen wieder ihrer Leidenschaft nachgehen, wenn auch nur bedingt. Während sich unsere Turnerinnen vor zwei Wochen mit kontaktfreiem Training auf dem Schulhof […]

mehr Erfahren
21. April 2021
MONSCHAU-MARATHON wieder virtuell

Liebe Sportfreunde! Leider wird der diesjährige Monschau-Marathon in seiner gewohnten Form nicht stattfinden können. Nach dem großen Zuspruch im vergangenen Jahr könnt ihr jedoch vom 17. Juli bis einschließlich 08. August auf unseren […]

mehr Erfahren
Wir bedanken uns bei unseren Hauptsponsoren

TV Konzen

Der TV Konzen ist einer der größten Breitensportvereine im Monschauer Land. In 11 Abteilungen treiben über 1.300 Mitglieder Sport, davon mehr als 40 % Kinder und Jugendliche.
book
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram