MONSCHAU-MARATHON wieder virtuell

Liebe Sportfreunde!

Leider wird der diesjährige Monschau-Marathon in seiner gewohnten Form nicht stattfinden können. Nach dem großen Zuspruch im vergangenen Jahr könnt ihr jedoch vom 17. Juli bis einschließlich 08. August auf unseren Originalstrecken, oder auch sonst wo ihr die Möglichkeit habt, euren MONSCHAU-MARATHON 2021 laufen. Alle Infos zum „virtual MoMa 2021“ folgen in Kürze.

Die Entscheidung, den Eifeler Kultlauf auch 2021 in seiner gewohnten Form auszusetzen, ist uns sehr schwergefallen. Gerne hätten wir euch den „run in nature“ wieder als gemeinschaftliches Lauf-Event mit Volksfestcharakter angeboten. Nach intensiven Gesprächen mit allen Beteiligten sind wir jedoch zu dem Entschluss gekommen, dass die Veranstaltung unter Berücksichtigung der Sicherheits- und Hygienemaßnahmen sowie den entsprechenden Vorgaben dem „Erlebnis Monschau-Marathon“ nicht gerecht werden würde, sofern sie überhaupt stattfinden dürfte.

Die Gesundheit aller beteiligten Läufer, Helfer und Zuschauer steht dabei an erster Stelle.

Herzliche Grüße, bleibt gesund und fit!

Weitere Infos unter https://monschau-marathon.de/

Absage des 7. Belgenbach-Trails

Liebe Läuferinnen und Läufer,

aufgrund der Verlängerung des Lockdowns mit einhergehenden weitreichenden Beschränkungen im öffentlichen Bereich müssen wir den

7. Belgenbach-Trail am 18. April 2021 nun leider absagen.

Sollte es die Pandemielage erlauben, bestünde vielleicht zum Ende des Jahres ein kleiner Zeitkorridor, doch noch starten zu können. Wir würden euch aktuell informieren.

2022 haben wir als Starttermin das erste oder zweite Wochenende im März fest Blick.

Wie bereits im Januar versprochen, behalten alle Voranmeldungen ihre Gültigkeit und werden automatisch auf den nächsten Starttermin übertragen.

Wir wünschen euch allen weiter viel Spaß am Muntermacher Laufen,

bleibt gesund und zuversichtlich!

Euer TV Konzen Laufteam

Eine Trainerlegende nimmt Abschied – Danke Edgar!

Innerhalb des TV Konzen Running Teams gibt es sowohl eine Jugend- als auch eine Kinderlaufgruppe, die regelmäßig trainieren und deren kleinen und großen Läufer gerne an den Volksläufen für ihre Altersgruppen teilnehmen. Zu den Highlights im jährlichen Laufkalender zählen für die heimischen Läufer natürlich der Mittsommernachtslauf sowie der Monschau Marathon mit dem Staffelwettbewerb für die Jugend und dem Mini-Marathon für die Kinder. Außerdem starten hartgesottene Sportler auch gerne beim kleinen Belgenbachtrail.

Die Kinderlaufgruppe trainiert dienstags um 18.30 Uhr mit Start und Ziel auf dem Dorfplatz und richtet sich an Kinder ab 7 Jahre, die Spaß am Joggen haben. Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Es werden verschiedene Strecken von 4-7 km gelaufen.

Die Jugendlaufgruppe trainiert donnerstags um 19 Uhr mit Start und Ziel auf dem Dorfplatz und richtet sich an Jugendliche ab 12 Jahre, die etwa 7 km am Stück laufen können. Außerdem können diese Läufer ebenfalls dienstags um 19.30 Uhr beim Lauftreff des gesamten Teams mittrainieren.

Dieses Laufangebot, das seit 15 Jahren beim TV Konzen existiert, ist unmittelbar verknüpft mit dem langjährigen Engagement des begeisterten Konzener Läufers Edgar Roder. Seinem unermüdlichen ehrenamtlichen Einsatz verdanken wir den Aufbau sowie das stetige Wachsen dieser beiden Laufangebote. Zuverlässig war Edgarüber viele Jahre zweimal wöchentlich für seine Kiddies und die Jugend am Start, um ihre Trainingsrunden anzuleiten, zu begleiten und die Sportler zur Teilnahme an Wettkämpfen zu animieren. Vereinzelt auftretende Motivationstiefs konnte Edgar spontan und zielsicher entgegenwirken, indem die Eisdiele zum Trainingsziel ausgerufen wurde oder die gesamte Truppe bei Roders zum Kakaotrinken vorbei lief. Die aus Sportlersicht vor dem Wettkampf notwendige Auffüllung der Kohlehydratspeicher erfolgte dank tatkräftiger Unterstützungvon Edgars Frau Inge bei der jährlichen Nudelpartyfür die Laufjugend vor dem Marathonwochenende. Es wundert nicht, dass bei diesen optimalen Trainingsbedingungen der ein oder andere Granaten-Läufer aus den Gruppen hervorging. Dafür und für vieles mehr (z.B. dem Betonen der Bedeutung des Doppelknotens im Leben eines Läufers) möchten sich, lieber Edgar, an dieser Stelle alle ehemaligen und aktiven Läufer und Läuferinnen der Kiddies und der Jugend sowie dein Trainerstab herzlich bei dir bedanken! Es ist der rechte Moment für uns, dies zu tun, denn du hast dich bei uns zum Jahresende 2019 als Trainer verabschiedet.

Wir Trainer werden erst gar nicht versuchen, in deine Fußstapfen zu treten, aber wir möchten das Laufangebot für die Kinder und Jugendlichen des TV Konzen fortsetzen. Und möglicherweise führt uns die eine oder andere Trainingsrunde mal bei dir vorbei. Dann kanns tdu unsere Schnürsenkel und deren Befestigung persönlich in Augenschein nehmen.

Ehre, wem Ehre gebührt - das Jugendstaffelteam begleitet ihren Chef, Edgar Roder, ins Ziel des 40. Monschau-Marathons.

Auf virtueller Laufreise zum Nordkap

Gleich nach Verkünden des zweiten Lockdowns machten wir uns kurzerhand auf große Reise zum Nordkap. Ob alleine oder im Duett, jede gelaufene Strecke floss in den über 3300 Kilometer langen Weg ein. Es zählten nur Kilometer die dienstags, dem sonst üblichen „Lauftreff für Jedermann“, gelaufen wurden. Start des virtuellen Lauftreffs war der 1. Dezember 2020 in Konzen. Beliebte Metropolen und Marathonstädte wie Hamburg, Kopenhagen, Göteborg oder Stockholm waren Zwischenziele auf der langen Route in den Norden Europas. Dank der hohen Motivation der zahlreichen „Mitreisenden“ wurde das Nordkap, landläufig als der nördlichste Punkt Europas bekannt, am 3.Februar erreicht. Damit ist die Laufreise jedoch noch nicht zu Ende. Weiter geht es virtuell per Schiff zurück nach Deutschland und ab dem 10. Februar startet Teil zwei von Hamburg aus in wärmere Gefilde Richtung Süden. Das neue Ziel heißt MARATHON.

Mit großer Vorfreude schauen wir der kommenden Laufsaison im Frühjahr entgegen. Denn sollte es Lockerungen für gemeinsamen Sport im Freien geben, sind wieder die beliebten Trainings für Einsteiger, Wiedereinsteiger und Erfahrene geplant. Für alle Trainings gilt dann wieder: Jeder ist willkommen!

Unsere „gelaufene“ Strecke könnt ihr hier nachverfolgen